Kungsleden Sweden Wandern Hiking Lapland Lappland

Janko’s Kungsleden – 7 Tage mit dem Zelt durch Lappland

Kurz und Knapp

111 km

2200 hm/ 1900 hm

370 m/ 1140 m

7 Tage (37:50h)

Technisch leichte Wanderung, aber durch Gepäck, Wetter und Untergrund sehr zermürbend. Ihr lauft selten über einfaches Gelände, ständig werden Geröllfelder, kleine Flüsse und Moorgebiete überquert. Durch diese Äußeren Einflüsse würde ich diese Wanderung als mittelschwer bezeichnen. Ich bin durch den schweren Rucksack und trotz der verhältnismäßig kurzen Etappen schon an meine Belastungsgrenze gekommen

Feste und vor allem wasserfeste Wanderschuhe, Kleidung für jedes Wetter, Wanderstöcke (!), Zelt, Kocher und haltbares Essen. Powerbank(s) und Fotoapparat!!!

Mitte Juni (die Hütten öffnen ab dem 22.6.) bis Mitte/Ende September

Auf dem gesamten Kungsleden gibt es im Abstand von 12 – 20km STF Hütten von denen die meisten einen Shop haben. Dort bekommt ihr aber nur sehr Basic Essen aus Konserven oder Trekking-Mahlzeiten aus der Tüte. Für kaltes Bier ist dort aber immer gesorgt.

Ich würde Euch empfehlen im Zelt zu schlafen – dann seid ihr nicht von den STF Hütten abhängig und könnt an den schönsten Spots auf der Tour Euer Lager aufschlagen. Die STF Hütten sind aber auch super gemütlich. Dort schläft man in Mehrbettzimmern und geheizt wird mit Holz. Auch in diesen Hütten gibt es keinen Strom. Waschen tut ihr Euch in den nahegelegen Flüssen und Seen

Meine Tour ist in Abisko gestartet und endete an der Mountainstation in Kebnekaise. Von dort bin ich dann mit dem Helikopter bis zur STF Nikkaluokta geflogen, von wo mein Bus nach Kiruna abgefahren ist. Ihr könnt die Tour auch genau umgekehrt laufen

Ich bin mit dem Zug (6 Zügen um genau zu sein) von Berlin bis nach Abisko in 33 Stunden gereist. Von Stockholm bis Abisko (15-17h) habt ihr die Möglichkeit einen Liegewagen zu buchen, was ich natürlich versäumt. Zurück bin ich von Kiruna über Stockholm nach Berlin geflogen

Fernwandern

Der Zug hat 135€ gekostet, der Flug 110€. Während der Wanderung habe ich ca 100€ für Übernachtungen, Bier und Snacks ausgegeben. In der Mountainstation Kebnekaise habe ich in einem Schlafsaal für 85€ übernachtet und mir zwei mal das Frühstücksbuffet für 13€ gegönnt. Für den Helikopterflug nach Nikkaluokta habe ich 95€ gezahlt

Fuji X-Pro2

Tourbeschreibung

23. Juli 2021 – ich stehe um 4:30 Uhr in Berlin auf, mache mir einen letzen Kaffee, genieße noch mal die warme Dusche zu Hause und ziehe meine schweren Wanderschuhe an. Um halb sieben steige ich am Hauptbahnhof in den Zug und steige auf meiner 33-stündigen Reise in Hamburg, Kopenhagen, Malmö, Stockholm und Boden um. In Stockholm habe ich drei Stunden Aufenthalt. Dort schließe ich meinen schweren Rucksack am Bahnhof ein und mache mich auf die Suche nach einem netten und bezahlbaren Restaurant. Frisch gestärkt und mit zwei Bier im Gepäck trete ich den letzen Teil meiner Reise an – 17 Stunden bis nach Lappland. Wenn ihr in Abisko ankommt solltet ihr wissen, ob ihr bis Abisko Östra fahren müsst (dort war mein Hostel) oder zwei Kilometer weiter bis Abisko Turiststation (dort startet der Kungsleden Trail). Ich übernachte noch eine Nacht in einem Mehrbettzimmer im Hostel & Huskies. Hier lerne ich dann auch am Abend meine zwei Hiking-Buddies Gregory und Matteo in der Sauna kennen.

Am nächsten Morgen hängen tiefe Regenwolken über dem Ort und wir entscheiden uns erst gegen Mittag zu starten – den Regen abwarten und noch ein bisschen mit den Huskies, die zu der Pension gehören, zu spielen (Mir waren die Huskies etwas zu stürmisch, so dass ich nach kurzer Zeit die Flucht angetreten habe).
Um 12:30 Uhr starten wir endlich auf unsere Tour – der Regen hat fast aufgehört. Am ersten Tag ist das Wetter noch ziemlich mies, doch gegen Abend klart der Himmel auf und wir haben ab jetzt 4 Tage strahlenden Sonnenschein. Statt den erwarteten Regenhosen und Hardshelljacken tragen wir Shorts und T-Shirt und selbst die uns angekündigten „Killer-Moskitos“ lassen uns bis zum Ende der Wanderung fast komplett in Ruhe. Sonnenschutz ist auf einmal viel mehr angesagt als Mückenspray.

Am Ende des zweiten Tages spalte ich mich das erste mal von unserem dreier Gespann ab und baue mein Zelt fünf Kilometer vor dem offiziellen Ende der zweiten Etappe an einem wunderschönen See auf. Gregory und Matteo übernachten in den STF Hütten und sind deshalb auf das Erreichen der Etappenziele angewiesen. Am nächsten Morgen hole ich die beiden Langschläfer dann an ihrer Hütte ab und wir wandern gemeinsam weiter. Im Laufe der Tour trennen sich unsere Wege noch zwei mal – ich genieße es dann für einen ganzen oder halben Tag alleine zu wandern, freue mich aber auch immer wieder, wenn ich beide nachmittags an den Hütten treffe. An der Fjällstation Singi verabschiede ich mich von Matteo – er läuft am nächsten Tag weiter auf dem Kungsleden Trail. Gregory werde ich noch mal an der Mountainstation Kebnekaise und in Kiruna treffen.

Am sechsten Tag erreiche ich die Mountainstation Kebnekaise, die am Fuße des gleichnamigen Berges (höchster Berg Schwedens) liegt. Hier verliert die Wanderung leider sofort ihre Magie – nach 6 Tagen ohne Internet und in der Abgeschiedenheit Lapplands erinnert dieser Ort eher an ein Disneyland in den Bergen. Hubschrauber landen und starten im 15-Minuten-Takt, es gibt Wifi und Mobiles Internet, warme Duschen, einen Souvenir-Laden und ein schickes Restaurant. Der wundervolle Vibe des eigentlichen Kungsledentrails ist innerhalb kürzester Zeit vergangen. Trotzdem probiere ich die Vorzüge dieses Ortes zu genießen, buche mir ein Bett und gehe ausgiebig duschen.

An diesem Abend ändere ich dann meine Pläne nach Nikkaluokta weiter zu laufen – ich entscheide mich eine Tagestour nach Tarfala zu machen und dann am nächsten Morgen mit dem Helikopter nach Nikkaluokta zu fliegen statt die restlichen 20km zu wandern. Diese Entscheidung habe ich auch nicht im geringsten bereut – die Tagestour war traumhaft, da fast kein anderer Wanderer diese Richtung eingeschlagen hatte und das Wetter sich im Laufe des Vormittags zum guten gewendet hat.
Der Helikopter Flug ist spannend aber wenig spektakulär. Um 11:45 Uhr steige ich pünktlich in den Bus nach Kiruna. Ich treffe dort noch einmal Gregory und verbringe fast den restlichen Tag im Hotel. Rückflug am nächsten Morgen um 11 Uhr!

Resumee

Die Kungsleden Wanderung durch Lappland ist für mich eine der schönsten Touren, die ich je gewandert bin. Die ursprüngliche Landschaft, die Abgeschiedenheit ohne Ablenkung durch Handy und Internet und die magische Stimmung durch die nicht endenden Tage bringen einen innerhalb kürzester Zeit in einen meditativen Zustand. Ich hatte wirklich das Gefühl für 6 Tage den Alltagsstress komplett hinter mir zu lassen. Umso herber dann natürlich das Erwachen, wenn die Zivilisation einen zurück hat. Auf dieser Tour habe ich viele andere Alleinwanderer getroffen (auch viele Frauen) Familien und sehr viele Paare. Ich finde dieses Tour vor allem für Paare ideal, da ihr an den romantischsten Stellen wild Campen könnt. In vielen Blogs habe ich vor der Tour gelesen, dass diese Wanderung perfekt für Anfänger ist – dem stimme ich nicht unbedingt zu. Die Tour ist sehr viel anstrengender, als sie scheint. Die Trails sind sehr sehr steinig und verlangen einem hohe Trittsicherheit und totale Konzentration ab. Anfänger sollten die Tour mit weniger Gepäck (was mir auch gutgetan hätte) und mit Hütten-Übernachtungen planen.

Highlights der Tour

  1. Die traumhafte ursprüngliche Landschaft fernab jeglicher Zivilisation.
  2. Mit Gregory und Matteo habe ich tolle Freunde und Hiking-Buddies kennengelernt. Ich hoffe, wir werden noch viele Touren gemeinsam machen!
  3. Digital Detox in der schönsten Umgebung.
  4. Unerschöpfliche Trinkwasservorkommen – gefühlt alle 50 – 100m!
  5. Die Mitternachtssonne. Um 4 Uhr morgens in strahlendem Sonnenschein Kaffee trinken.

Fail der Tour

Mein einziger wirklicher Fail der Tour hätte nicht schlimmer ausfallen können: vier Wochen nach meiner Rückkehr in Berlin wurde mir ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Ob das eine direkte Folge der Wanderung war oder die Wanderung nur der Auslöser für einen Vorfall, der dann später passiert ist, weiss ich noch nicht so genau. Auf jeden Fall habe ich mich mit dieser Tour etwas übernommen, da ich durch die lange Corona-Zeit davor nicht gut im Training war. Vor einem Jahr habe ich eine sogar noch anstrengendere Tour (Kreta E4) locker weggesteckt, aber damals habe ich auch Monate vorher täglich Fitnesstraining gemacht. Meine Behandlung steht gerade erst am Anfang und ich hoffe, dass ich mit einem blauen Auge davon kommen werden – keep your fingers crossed for me!!!!

Janko’s Kungsleden – 1. Etappe

Janko’s Kungsleden – 2. Etappe

Janko’s Kungsleden – 3. Etappe

Janko’s Kungsleden – 4. Etappe

Janko’s Kungsleden – 5. Etappe

Janko’s Kungsleden – 6. Etappe

Janko’s Kungsleden – 7. Etappe

2 Kommentare zu “Janko’s Kungsleden – 7 Tage mit dem Zelt durch Lappland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram

+++ Neu auf meinem Blog! +++​​​​​​​​
Mit dieser traumhaften satten Landschaft wurden Sepp und ich belohnt, als wir spontan Mitte Mai ins Zillertal zum Wandern gefahren sind. Diese Tour beginnt an der Bärenbadalm und führt uns fast bis zur Plauener Hütte. Die letzten Schneefelder versperren uns oberhalb von 2300m den Weg - also machen wir eine lange Pause am Berg und kehren wieder um.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr diese und andere Touren rund um das Zillertal - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Diesen tollen Ausblick über den Isar-Zufluss und den Sylvenstein Stausee haben Sara und ich am Ende unserer Tour in der Nähe von Lenggries. Letztes Jahr zu Ostern starten wir bei Traumwetter auf diese Tour. Der Abstieg von der Wiestalalm entpuppt sich als spannende Off-Trail-Tour. Der Weg ist nach einer kleinen Weile kaum noch zu sehen und wir schlagen uns tapfer durch das Unterholz. Die letzten Meter müssen wir dann über ein kleines Schneefeld hinunterrutschen. Schaut mal auf meinem Blog vorbei - dort findet ihr viele Touren in Bayern - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #wandern #hiking #bayern #chiemsee #tegernsee #comeandhikewithme #osterausflug #ostern #happyeaster #outdoor #nature #natur #chiemgau #april #aprilwetter #bergwandern #patagonia #lowa #osprey #hikingadvantures #mountainhiking #outdoorfun #microabenteuer #daytrip #tagestour #draussen #draussenistsschöner
...

Das war einer der magischsten Momente meiner Südafrika Reise - der Sonnenaufgang unter dem Wolfsberg Arch. Wir haben unter diesem riesigen Felstor gecampt und sind dann am nächsten Morgen die 8 Kilometer wieder zurückgewandert. Auf dem Weg passiert ihr die Wolfsberg Cracks - hier könnt ihr Euch zwischen den "breiten" Cracks und den "schmalen" entscheiden. Die schmalen solltet ihr nur mit etwas Kletter-Erfahrung und ohne zu viel Gepäck passieren.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findest Du die gesamte Story - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #capetown #tablemountain #bergwandern #wandern #hiking #camping #capeofgoodhope #cederberg #wolfbergcracks #wolfbergarch #tablemountain #lionshead #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #fjällräven
...

Nach drei Tagen erreichen wir endlich das erste Hochplateau auf dem Amatola Trail - und auch das Wetter wird schlagartig besser! Die Beiden Etappen zuvor sind wir hauptsächlich durch Urwald gewandert und genießen nun den ersten Weitblick in die Umgebung. Die Gegend Rund um den Amatola Trail und Hogsback hat übrigens als Vorlage für Herr der Ringe gedient...​​​​​​​​
Bald auf meinem Blog - 6 magische Tage auf 'South Africa's Toughest Trail" - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

Wenn ihr traumhafte und einsame Strände mehr liebt als die Berge und Euch Höhenmeter egal sind, ist der Fisherman's Trail in Portugal genau das Richtige für Euch. Ihr werdet auf den gut 100 Kilometern entlang Portugals Atlantikküste an wunderschönen Buchten und abgeschiedenen Stränden vorbeikommen. Das tolle an dem Trail ist, dass ihr jeder Zeit ins Wasser springen und abends das beste Essen in Restaurants an der Küste geniessen könnt. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr 6 Tagestouren entlang des Fisherman's Trail - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #fishermanstrail #fernwandern #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #herbstaufinderalgarve #vacation #friendstour #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Midsommar in Lappland - die Tage sind fast 24 Stunden lang! Ich war letztes Jahr einen knappen Monat danach in Lappland und konnte mich um 4 Uhr morgens sonnen - oder erstmal einen Kaffee trinken... Wer es gerne nachts dunkel hat, wird hier an die Grenzen kommen. Ich hab's genossen! ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr meine Lappland Tour auf dem Kungsleden - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #kungsleden #lappland #lapland #kungsledentrail #sweden #schweden #midsommar #midnightsun #hiking #outdoor #outdooradventure #camping #freecamping #draussen #draussenistsschoener #patagonia #fjaellraeven #wanderlust #polarcirkel #arctic #arctichiking #sunrise #sunset #hanwag #mountains #mountainhiking #kebnekaise #outdoorfun
...

Wenn man kurz vor Saisonbeginn in die Berge fährt hat das einige Vor- und Nachteile: Ihr habt die Berge fast für Euch alleine, da auch noch nicht alle Wanderwege passierbar sind! Leider haben die Hütten noch nicht geöffnet - womit ich aber wunderbar leben kann. Auf dieser Tour haben Sepp und ich wirklich niemanden getroffen! Herrlich!​​​​​​​​
Diese und andere Touren im Zillertal und am Achensee findet ihr in meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Dieses tolle Panorama wurde uns am 4. Tag auf dem Amatola Trail geboten. Die ersten beiden Tage waren noch sehr nebelig und nass, doch am dritten Tag wurde das Wetter immer besser, so dass wir den Trail an keiner Stelle abkürzen mussten :-)​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr in Kürze alle Etappen zu diesem einzigartigen Trail - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

An diesen herrlichen eisigkalten Tag erinnere ich mich gerne zurück! Einen Tag vor Weihnachten habe ich diese Tour gemacht und mich so schon mal auf den folgenden Winterurlaub eingestimmt. Die Rhön gefällt mir im Winter fast noch besser als im Sommer ;-)​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr noch mehr Touren im Schnee und natürlich auch im Sommer - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #wandern #hiking #outdoor #nature #rhön #hessen #bayern #winterwonderland #winterwandern #janko #hochrhoen #sunshine #patagonia #hanwag #eiskalt #snow #snowhike #belowzero #minusgrade #weihnachten #xmas #merryxmas #winterhiking #schnee #schneeschuhe #eiskalt #freezing
...

Fast geschafft - auf dieser 5. Etappe unserer Wanderung auf dem E4 auf Kreta kommen wir dem Pakhnes immer näher. Mit 2554m der zweithöchste Berg der Insel. Die Landschaft hier oben ist wirklich einzigartig und besteht je höher wir kommen eigentlich nur noch aus losen Steinen. Nach wie vor eine meiner tollsten Wanderungen, die ich gemacht habe!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #greece #kreta #e4 #fernwandern #wandern #hiking #camping #lefkaori #strandwandern #bergwandern #herbstaufkreta #vacation #tasiundjanko #zweiteheimat #hikingadvantures #bergwandern #mountainlove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...