Berchtesgadener Land Bayern Wandern Hiking Watzmann Watzmannhaus

Berchtesgadener Land – Hoch hinaus zum Watzmannhaus!

Kurz und Knapp

16,8 km

1315 hm/ 1315 hm

640 m/ 1930 m

7:20 h

Mittelschwere und sehr anstrengende Wanderung, im Winter schwere Wanderung. Absolute Trittsicherheit im Letzten Aufstieg zum Watzmannhaus und im Abstieg über den Falzsteig erforderlich

Feste und Wasserfeste Schuhe, Wanderstöcke, passende Kleidung für Aufstieg und dann oben am Watzmannhaus (es ist oben viel kälter 😉 ), Grödel für den Aufstieg im Schnee. Nehmt Euch auch Handschuhe für die Stellen, die mit Drahtseilen gesichert sind, mit.

Von Anfang Mai bis November (checkt den Schneebericht vorher)

Stubenalm, Grubenalm, Mitterkaseralm am Watzmann, Falzalm, Kührointalm

Ferienwohnung in Schönau am Königssee

Parkplatz an der Wimbachbrücke

Mit dem Auto bis zum Parkplatz Wimbachbrücke

Wandern

5€ für 24h Parken

Fuji X-Pro2

Tourbeschreibung

Heute ist der Tag, auf den wir uns schon seit der Ankunft im Berchtesgadener Land so gefreut haben – wir haben uns den 1300 Höhenmeter Trail hoch zum Watzmannhaus vorgenommen. Das Wetter ist Bombe und wir starten hochmotiviert unsere vierte Tour an der Wimbachbrücke. Vom ersten Meter an verläuft die Wanderung sehr steil und stetig bergauf – irgendwie müssen wir ja schließlich auch die 1300 Höhenmeter überwinden. Nach ein paar hundert Metern fangen wir langsam an uns auszuziehen – die Sonne brennt und der Anstieg ist schweißtreibend! Nach drei Kilometern machen wir unsere erste kleine Pause an der Stubenalm und genießen die Sonne und die tolle Aussicht. Lange ruhen wir uns nicht aus, da wir noch ein ganz schön hartes Pensum für den Tag vor uns haben. Unser nächstes Etappenziel ist die Mitterkaseralm. Auch hier machen wir eine Pause und stärken uns vor dem weiteren Anstieg.

Langsam verschlechtert sich das Wetter – was uns angesichts des anstrengenden Aufstiegs überhaupt nicht stört. Einen halben Kilometer hinter der Mitterkaseralm beginnen die ersten Schneefelder und ein mega anstrengender Zick-Zack-Aufstieg durch Schnee und Matsch. Von nun an kommen wir nur noch im Schneckentempo voran. Die letzte Pause, bevor wir das Watzmannhaus erreichen, machen wir an der Falzalm. Hier legen wir unsere Grödel an, denn ab jetzt geht’s nur noch im Schnee steil bergauf. Kurz bevor wir unser Ziel erreichen stehen wir vor einer 3 Meterhohen Schneeverwehung. Hier geht’s offensichtlich nicht weiter – kurz dachte ich, dass wir unser heutiges Ziel nicht erreichen werden. Doch 200m weiter vorne haben wir einen kurzen Klettersteig hoch zur Hütte gesehen – diesen nehmen wir. Nach einer Kurzen Kletterpartie entlang eines Stahlseils erreichen wir nach knapp vier Stunden das „What’s man House“ (so haben wir es scherzhaft während des ganzen Tages genannt 😉

Wir können es kaum glauben, aber wir sind wirklich die einzigen Wanderer am Watzmannhaus. In der Ferne sehen wir zwei mutige Kletterer, die trotz Schnee und Eis den Gipfel erreichen wollen. Wir sind super happy über das Erreichen des Hauses und machen hier eine ausgedehnte Pause. Sepp kocht mal wieder und ich trinke Bier – perfekte Arbeitsteilung. 20 Minuten später bemerken wir, dass sich das Wetter deutlich verschlechtert und Schneefall einsetzt. Wir packen schnell zusammen und beginnen unseren Abstieg – die ersten knapp eineinhalb Kilometer auf dem gleichen Weg, den wir gekommen sind. Kurz vor der Falzalm biegen wir auf den Wanderweg 442 in Richtung Kührointalm. Wir wandern weiter durch Schneefelder und erreichen schnell einen kurzen Klettersteig (den Falzsteig), der uns schnell ein paar Höhenmeter tiefer bringt. Ab hier geht’s zwei Kilometer durch den Wald – immer mit den Füßen in Schnee und Matsch. Als wir nach diesem anstrengenden Abstieg die Kührointalm erreichen, ziehen wir uns erstmal alle die Schuhe aus und wringen unsere durchnäßten Socken aus. Wir gönnen unseren Füßen eine kleine Erhohlungspause, bevor wir wieder in die nassen Socken schlüpfen und uns an den Rückweg machen. 7 Kilometer laufen wir auf breiten Forstwegen bis wir unseren Ausgangspunkt wieder erreichen – was ne Tour!

Resumee

Diese Wanderung hatte es wirklich in sich – Sonne, Schnee von unten und oben, steile Auf- und Abstiege und jede Menge Spaß! Im Sommer ist diese Tour um einiges leichter, aber auch dann solltet ihr die Länge und die Höhenmeter im Auf- und Abstieg nicht unterschätzen. Nächsten Sommer wollen Lotta, Sepp und ich den Watzmanngipfel besteigen. (Die Überquerung werde ich auf KEINEN Fall machen!)

Highlight der Tour

Mir hat am besten gefallen, dass wir bis nach erreichen des Watzmannhauses komplett alleine unterwegs waren. Normalerweise ein sehr beliebter Trail – durch Corona und die schlechte Wettervorhersage haben sich fast keine anderen Wanderer auf den Weg gemacht.

Das Erreichen des Watzmannhauses war mega!

Fail der Tour

Wir hätten mit dem Ausziehen der nassen Socken bis zum Auto warten sollen – nach der Pause wieder in die kalten und nassen Dinger zu schlüpfen war mega ekelig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Instagram

Am dritten Tag unserer Amatola Wanderung kommt endlich die lang ersehnte Sonne zum Vorschein. Genau rechtzeitig, als wir die erste Hochebene erreichen, von der wir einen umwerfenden Blick über die umliegende Landschaft haben. Die Freude war groß, aber wir wussten auch, dass wir noch mehr als 12 Kilometer vor uns haben.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr die gesamte Wanderung mit ihren sechs Etappen - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

Einsam sitze ich an dem wunderschönen Bergsee am Ende vom Tarfala Valley. Im Gegensatz zu den hunderten von Wanderern, die an diesem Tag in Richtung Kebnekaise aufgebrochen sind, habe ich das Tal fast für mich alleine. Und dazu noch mit ziemlich gutem Wetter. Keine zwei Kilometer weiter entfernt hängt der höchste Berg Schwedens in dicken Wolken. Später hab ich erfahren, dass der Aufstieg dort zu einer nasskalten Qual wurde. Ich war froh mich für diese Variante entschieden zu haben :-)​​​​​​​​
Diese Tour und meine komplette Kungsleden Wanderung findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #kungsleden #lappland #lapland #kungsledentrail #sweden #schweden #midsommar #midnightsun #hiking #outdoor #outdooradventure #camping #freecamping #draussen #draussenistsschoener #patagonia #fjaellraeven #wanderlust #polarcirkel #arctic #arctichiking #sunrise #sunset #hanwag #mountains #mountainhiking #kebnekaise #outdoorfun
...

Dieses Jahr war ich zweimal am Achensee - einmal im Mai und das zweite mal im August. An diesem Tag habe ich mit Sarah das Steinerne Tor und den Streichkopf als Ziel. Beim Aufstieg zum Gipfel passieren wir dieses Geröllfeld. Kurze Zeit stehen wir am Gipfel - oder dort, wo wir glauben, dass der Gipfel ist. Später stelle ich fest, dass wir den Gipfel gar nicht erreicht haben... Egal, die Tour war trotzdem toll!​​​​​​​​
Diese und viele andere Touren rund um den Achensee und das Zillertal findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Hallo Quirl, hallo Elbsandsteingebirge! Nach guten drei Stunden Wandern erreichen Saskia und ich den Quirl - eine Ecke des Elbsandsteingebirges, die ich bis jetzt auch noch nicht besucht habe. Es ist der erste Tag unserer viertägigen Tour auf dem Forststeig. ​​​​​​​​
Diese und viele andere Touren im Elbsandsteingebirge findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #elbsandstein #saechsischeschweiz #wandern #malerweg #fernwandern #zweiteheimat #nature #outdoors #hiking #hikingadvantures #bergwandern #mountainlove #stockundstein #microabenteuer #wanderlust #outdoorfun #outside #closetonature #naturelove #camping #campingfun #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Early-Morning-Hike im Serra da Estrela Natural Park. Daniel und ich brechen rechtzeitig zum Sonnenaufgang auf eine kleine Rundtour vom Campingplatz auf. Unser Ziel ist die kleine Stadt Gouveia am Fuße der Berge. Hier kehren wir zu einem Frühstück ein und genießen die Kleinstadtatmosphäre. ​​​​​​​​
Kurz nach 10h erreichen wir wieder den Campingplatz und brechen auf in Richtung Lissabon.​​​​​​​​
Diesen Roadtrip findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #roadtrip #vanlife #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #vwbus #vacation #friendstour #T3 #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #berlinlissabon #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Aufstieg im Zwielicht auf den Gaisberg am Rande von Salzburg! Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter, so dass wir noch die letzten Sonnenstrahlen auf dem Aufstieg mitbekommen haben. Nach schweißtreibenden 45 Minuten auf diesem Steig waren wir happy den Gipfel zu erreichen. Oben gab's zur Belohnung eine Kaspressknödelsuppe und ein Helles :-)​​​​​​​​
Auch diese Tour findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #salzburg #nockstein #laufenerhuette #gaisberg #watzmann #austria #hiking #wandern #bergtour #bergwandern #patagonia #patagoniaboys #osprey #lowa #leki #outdoors #nature #draussen #berge #mountains #bergsee #mountainlake #snowhike #mystic #hikingadventures #hikingfun #mountainhiking #hanwag
...

Im Mai waren die letzten Schneefelder noch nicht geschmolzen, die Hütten noch nicht bewirtschaftet und die Brücke über diesen Bergbach noch nicht repariert. Das Holz dafür lag zwar schon bereit, aber wir mussten uns einen Spot suchen, wo wir diesen reissenden Bach trocken überqueren konnten. Nach 10 Minuten haben wir die richtige Stelle gefunden und konnten auf der anderen Seite unsere Tour fortsetzten. Kein Mensch ausser uns war in dieser Gegend unterwegs - das war toll. Nur die letzen Meter zur Hütte sind wir nicht mehr gewandert, da wir nicht riskieren wollten mit dem schmelzenden Schnee abzurutschen.​​​​​​​​
Diese Tour und viele andere im Zillertal findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Wie schön das Riesengebirge im Sommer ist durfte ich dieses Jahr im Juli erfahren! Bis jetzt habe ich es nur im Winter gesehen - zum Skifahren. Ende Juli bin ich mit Toni 4 Tage von Hütte zu Hütte gewandert - und es gibt viele dort! Das Essen war nicht immer nach unserem Geschmack, aber davon haben wir uns nicht die Laune vermiesen lassen. Die Landschaft ist toll und die Wanderwege total abwechslungsreich. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr die gesamte Tour und die einzelnen Etappen - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #riesengebirge #spindlermuehle #czechrepublic #berge #mountains #poland #klettern #schneekoppe #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Diese tolle Bucht habe ich auf einer Wanderung in Nordspanien gefunden. Im Sommer habe ich einen Roadtrip mit Daniel von Berlin nach Lissabon gemacht und an Tag drei haben wir in San Vicente de la Barquera übernachtet. Er ist Surfen gegangen und ich habe eine Wanderung an der Küste entlang gemacht. Nach drei Tagen und über 40 Grad im alten VW Bus, war das mal wieder eine schöne Abwechslung. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr den gesamten Roadtrip - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #roadtrip #vanlife #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #vwbus #vacation #friendstour #T3 #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #berlinlissabon #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Die Tour zum Wolfberg Arch war meine schönste und letzte, die ich im März in Kapstadt gemacht habe. Wir haben damals unter dem Felstor übernachtet und sind am nächsten Morgen zurückgewandert. Jetzt bin ich wieder in Südafrika und suche nach neuen spannenden Touren.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr Touren rund um Kapstadt aber auch den spannenden Amatola Trail im Eastern Cape - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #capetown #tablemountain #bergwandern #wandern #hiking #camping #capeofgoodhope #cederberg #wolfbergcracks #wolfbergarch #tablemountain #lionshead #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #fjällräven
...