Berchtesgadener Land Bayern Wandern Hiking Watzmann Watzmannhaus

Berchtesgadener Land – Hoch hinaus zum Watzmannhaus!

Kurz und Knapp

16,8 km

1315 hm/ 1315 hm

640 m/ 1930 m

7:20 h

Mittelschwere und sehr anstrengende Wanderung, im Winter schwere Wanderung. Absolute Trittsicherheit im Letzten Aufstieg zum Watzmannhaus und im Abstieg über den Falzsteig erforderlich

Feste und Wasserfeste Schuhe, Wanderstöcke, passende Kleidung für Aufstieg und dann oben am Watzmannhaus (es ist oben viel kälter 😉 ), Grödel für den Aufstieg im Schnee. Nehmt Euch auch Handschuhe für die Stellen, die mit Drahtseilen gesichert sind, mit.

Von Anfang Mai bis November (checkt den Schneebericht vorher)

Stubenalm, Grubenalm, Mitterkaseralm am Watzmann, Falzalm, Kührointalm

Ferienwohnung in Schönau am Königssee

Parkplatz an der Wimbachbrücke

Mit dem Auto bis zum Parkplatz Wimbachbrücke

Wandern

5€ für 24h Parken

Fuji X-Pro2

Tourbeschreibung

Heute ist der Tag, auf den wir uns schon seit der Ankunft im Berchtesgadener Land so gefreut haben – wir haben uns den 1300 Höhenmeter Trail hoch zum Watzmannhaus vorgenommen. Das Wetter ist Bombe und wir starten hochmotiviert unsere vierte Tour an der Wimbachbrücke. Vom ersten Meter an verläuft die Wanderung sehr steil und stetig bergauf – irgendwie müssen wir ja schließlich auch die 1300 Höhenmeter überwinden. Nach ein paar hundert Metern fangen wir langsam an uns auszuziehen – die Sonne brennt und der Anstieg ist schweißtreibend! Nach drei Kilometern machen wir unsere erste kleine Pause an der Stubenalm und genießen die Sonne und die tolle Aussicht. Lange ruhen wir uns nicht aus, da wir noch ein ganz schön hartes Pensum für den Tag vor uns haben. Unser nächstes Etappenziel ist die Mitterkaseralm. Auch hier machen wir eine Pause und stärken uns vor dem weiteren Anstieg.

Langsam verschlechtert sich das Wetter – was uns angesichts des anstrengenden Aufstiegs überhaupt nicht stört. Einen halben Kilometer hinter der Mitterkaseralm beginnen die ersten Schneefelder und ein mega anstrengender Zick-Zack-Aufstieg durch Schnee und Matsch. Von nun an kommen wir nur noch im Schneckentempo voran. Die letzte Pause, bevor wir das Watzmannhaus erreichen, machen wir an der Falzalm. Hier legen wir unsere Grödel an, denn ab jetzt geht’s nur noch im Schnee steil bergauf. Kurz bevor wir unser Ziel erreichen stehen wir vor einer 3 Meterhohen Schneeverwehung. Hier geht’s offensichtlich nicht weiter – kurz dachte ich, dass wir unser heutiges Ziel nicht erreichen werden. Doch 200m weiter vorne haben wir einen kurzen Klettersteig hoch zur Hütte gesehen – diesen nehmen wir. Nach einer Kurzen Kletterpartie entlang eines Stahlseils erreichen wir nach knapp vier Stunden das „What’s man House“ (so haben wir es scherzhaft während des ganzen Tages genannt 😉

Wir können es kaum glauben, aber wir sind wirklich die einzigen Wanderer am Watzmannhaus. In der Ferne sehen wir zwei mutige Kletterer, die trotz Schnee und Eis den Gipfel erreichen wollen. Wir sind super happy über das Erreichen des Hauses und machen hier eine ausgedehnte Pause. Sepp kocht mal wieder und ich trinke Bier – perfekte Arbeitsteilung. 20 Minuten später bemerken wir, dass sich das Wetter deutlich verschlechtert und Schneefall einsetzt. Wir packen schnell zusammen und beginnen unseren Abstieg – die ersten knapp eineinhalb Kilometer auf dem gleichen Weg, den wir gekommen sind. Kurz vor der Falzalm biegen wir auf den Wanderweg 442 in Richtung Kührointalm. Wir wandern weiter durch Schneefelder und erreichen schnell einen kurzen Klettersteig (den Falzsteig), der uns schnell ein paar Höhenmeter tiefer bringt. Ab hier geht’s zwei Kilometer durch den Wald – immer mit den Füßen in Schnee und Matsch. Als wir nach diesem anstrengenden Abstieg die Kührointalm erreichen, ziehen wir uns erstmal alle die Schuhe aus und wringen unsere durchnäßten Socken aus. Wir gönnen unseren Füßen eine kleine Erhohlungspause, bevor wir wieder in die nassen Socken schlüpfen und uns an den Rückweg machen. 7 Kilometer laufen wir auf breiten Forstwegen bis wir unseren Ausgangspunkt wieder erreichen – was ne Tour!

Resumee

Diese Wanderung hatte es wirklich in sich – Sonne, Schnee von unten und oben, steile Auf- und Abstiege und jede Menge Spaß! Im Sommer ist diese Tour um einiges leichter, aber auch dann solltet ihr die Länge und die Höhenmeter im Auf- und Abstieg nicht unterschätzen. Nächsten Sommer wollen Lotta, Sepp und ich den Watzmanngipfel besteigen. (Die Überquerung werde ich auf KEINEN Fall machen!)

Highlight der Tour

Mir hat am besten gefallen, dass wir bis nach erreichen des Watzmannhauses komplett alleine unterwegs waren. Normalerweise ein sehr beliebter Trail – durch Corona und die schlechte Wettervorhersage haben sich fast keine anderen Wanderer auf den Weg gemacht.

Das Erreichen des Watzmannhauses war mega!

Fail der Tour

Wir hätten mit dem Ausziehen der nassen Socken bis zum Auto warten sollen – nach der Pause wieder in die kalten und nassen Dinger zu schlüpfen war mega ekelig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram

+++ Neu auf meinem Blog! +++​​​​​​​​
Mit dieser traumhaften satten Landschaft wurden Sepp und ich belohnt, als wir spontan Mitte Mai ins Zillertal zum Wandern gefahren sind. Diese Tour beginnt an der Bärenbadalm und führt uns fast bis zur Plauener Hütte. Die letzten Schneefelder versperren uns oberhalb von 2300m den Weg - also machen wir eine lange Pause am Berg und kehren wieder um.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr diese und andere Touren rund um das Zillertal - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Diesen tollen Ausblick über den Isar-Zufluss und den Sylvenstein Stausee haben Sara und ich am Ende unserer Tour in der Nähe von Lenggries. Letztes Jahr zu Ostern starten wir bei Traumwetter auf diese Tour. Der Abstieg von der Wiestalalm entpuppt sich als spannende Off-Trail-Tour. Der Weg ist nach einer kleinen Weile kaum noch zu sehen und wir schlagen uns tapfer durch das Unterholz. Die letzten Meter müssen wir dann über ein kleines Schneefeld hinunterrutschen. Schaut mal auf meinem Blog vorbei - dort findet ihr viele Touren in Bayern - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #wandern #hiking #bayern #chiemsee #tegernsee #comeandhikewithme #osterausflug #ostern #happyeaster #outdoor #nature #natur #chiemgau #april #aprilwetter #bergwandern #patagonia #lowa #osprey #hikingadvantures #mountainhiking #outdoorfun #microabenteuer #daytrip #tagestour #draussen #draussenistsschöner
...

Das war einer der magischsten Momente meiner Südafrika Reise - der Sonnenaufgang unter dem Wolfsberg Arch. Wir haben unter diesem riesigen Felstor gecampt und sind dann am nächsten Morgen die 8 Kilometer wieder zurückgewandert. Auf dem Weg passiert ihr die Wolfsberg Cracks - hier könnt ihr Euch zwischen den "breiten" Cracks und den "schmalen" entscheiden. Die schmalen solltet ihr nur mit etwas Kletter-Erfahrung und ohne zu viel Gepäck passieren.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findest Du die gesamte Story - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #capetown #tablemountain #bergwandern #wandern #hiking #camping #capeofgoodhope #cederberg #wolfbergcracks #wolfbergarch #tablemountain #lionshead #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #fjällräven
...

Nach drei Tagen erreichen wir endlich das erste Hochplateau auf dem Amatola Trail - und auch das Wetter wird schlagartig besser! Die Beiden Etappen zuvor sind wir hauptsächlich durch Urwald gewandert und genießen nun den ersten Weitblick in die Umgebung. Die Gegend Rund um den Amatola Trail und Hogsback hat übrigens als Vorlage für Herr der Ringe gedient...​​​​​​​​
Bald auf meinem Blog - 6 magische Tage auf 'South Africa's Toughest Trail" - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

Wenn ihr traumhafte und einsame Strände mehr liebt als die Berge und Euch Höhenmeter egal sind, ist der Fisherman's Trail in Portugal genau das Richtige für Euch. Ihr werdet auf den gut 100 Kilometern entlang Portugals Atlantikküste an wunderschönen Buchten und abgeschiedenen Stränden vorbeikommen. Das tolle an dem Trail ist, dass ihr jeder Zeit ins Wasser springen und abends das beste Essen in Restaurants an der Küste geniessen könnt. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr 6 Tagestouren entlang des Fisherman's Trail - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #fishermanstrail #fernwandern #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #herbstaufinderalgarve #vacation #friendstour #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Midsommar in Lappland - die Tage sind fast 24 Stunden lang! Ich war letztes Jahr einen knappen Monat danach in Lappland und konnte mich um 4 Uhr morgens sonnen - oder erstmal einen Kaffee trinken... Wer es gerne nachts dunkel hat, wird hier an die Grenzen kommen. Ich hab's genossen! ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr meine Lappland Tour auf dem Kungsleden - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #kungsleden #lappland #lapland #kungsledentrail #sweden #schweden #midsommar #midnightsun #hiking #outdoor #outdooradventure #camping #freecamping #draussen #draussenistsschoener #patagonia #fjaellraeven #wanderlust #polarcirkel #arctic #arctichiking #sunrise #sunset #hanwag #mountains #mountainhiking #kebnekaise #outdoorfun
...

Wenn man kurz vor Saisonbeginn in die Berge fährt hat das einige Vor- und Nachteile: Ihr habt die Berge fast für Euch alleine, da auch noch nicht alle Wanderwege passierbar sind! Leider haben die Hütten noch nicht geöffnet - womit ich aber wunderbar leben kann. Auf dieser Tour haben Sepp und ich wirklich niemanden getroffen! Herrlich!​​​​​​​​
Diese und andere Touren im Zillertal und am Achensee findet ihr in meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Dieses tolle Panorama wurde uns am 4. Tag auf dem Amatola Trail geboten. Die ersten beiden Tage waren noch sehr nebelig und nass, doch am dritten Tag wurde das Wetter immer besser, so dass wir den Trail an keiner Stelle abkürzen mussten :-)​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr in Kürze alle Etappen zu diesem einzigartigen Trail - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

An diesen herrlichen eisigkalten Tag erinnere ich mich gerne zurück! Einen Tag vor Weihnachten habe ich diese Tour gemacht und mich so schon mal auf den folgenden Winterurlaub eingestimmt. Die Rhön gefällt mir im Winter fast noch besser als im Sommer ;-)​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr noch mehr Touren im Schnee und natürlich auch im Sommer - Link in Bio!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #wandern #hiking #outdoor #nature #rhön #hessen #bayern #winterwonderland #winterwandern #janko #hochrhoen #sunshine #patagonia #hanwag #eiskalt #snow #snowhike #belowzero #minusgrade #weihnachten #xmas #merryxmas #winterhiking #schnee #schneeschuhe #eiskalt #freezing
...

Fast geschafft - auf dieser 5. Etappe unserer Wanderung auf dem E4 auf Kreta kommen wir dem Pakhnes immer näher. Mit 2554m der zweithöchste Berg der Insel. Die Landschaft hier oben ist wirklich einzigartig und besteht je höher wir kommen eigentlich nur noch aus losen Steinen. Nach wie vor eine meiner tollsten Wanderungen, die ich gemacht habe!​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #greece #kreta #e4 #fernwandern #wandern #hiking #camping #lefkaori #strandwandern #bergwandern #herbstaufkreta #vacation #tasiundjanko #zweiteheimat #hikingadvantures #bergwandern #mountainlove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...