Annapurna Circuit Himalaya Nepal Hiking Mountains Lake Tillicho
Epic

Annapurna Circuit – Teil 02: Lake Tillicho, wir kommen!

Kurz und Knapp

26 km

1.740 hm/ 1.130 hm

3550 m/ 5010 m

3 Tage

Die erste Etappe von Manang nach Sheree Kharka ist eine leichte Tour. Der Trail zum Tillicho Basecamp ist deutlich anspruchsvoller, aber technisch nicht sehr schwierig. Ihr passiert ein „Landslidearea“, welches durch Steinschläge und Abrutschungen gefährlich sein kann. An manchen Stellen ist der Trail leicht ausgesetzt. Der Aufstieg zum See ist einfach nur anstrengend und durch das lose Geröll sehr zermürbend

Feste Wanderschuhe, Stöcke, ein warmer Daunenschlafsack (es kann nachts bis -15 Grad werden), gute Sonnenbrille Kategorie 3 – 4, Daunenjacke (!), Mütze und Handschuhe, Sonnenhut oder Basecap, Micropur-Tabletten zur Wasseraufbereitung

Oktober bis November und März bis Mai. Im März könnte aber noch zu viel Schnee liegen

Teehäuser, Lodges, Restaurants und kleine Buden an denen ihr Tee und Essen bekommt, findet ihr fast überall

Lodges in Sheree Kharka und dem Tillicho Base Camp

Von Manang zum Lake Tillicho

Siehe Annapurna Circuit – Teil 01

Fernwandern

Ca. 30 € pro Tag für Verpflegung, Unterkunft und andere Goodies

Fuji X-Pro2

Tourbeschreibung

Tag 8 (Manang – Sheree Kharka) 8,7 km

Heute beginnt unser Abenteuer „Lake Tillicho“. Diese Etappe führt uns auf einfachen Sandstrassen sanft bergauf. Auf unserer linken Seite fliesst der Khangsar Khola, an dessen Seite wir für die nächsten Tage wandern werden. Nach einer Stunde überqueren wir einen weiteren Fluss über eine Hängebrücke – den Jharsang Khola. Nach fast sechs Kilometern machen wir unsere erste und einzige Teepause des Tages in Khangsar. Die Hitze ist mal wieder heftig und wir probieren die Sonne so gut es geht zu vermeiden. Glücklicherweise ist die heutige Etappe sehr kurz, so dass wir auch keinen Zeitdruck haben. Wir verlassen Khangsar nach einer guten halben Stunde. Leichte drei Kilometer haben wir noch vor uns, doch kurz vor unserem Ziel kommt noch mal ein schweisstreibender Anstieg. Um 12h erreichen wir unsere Lodge, beziehen unser Zimmer und bestellen Mittagessen. Georgie und Robin sind schon eine Weile vor uns angekommen. Unglücklicherweise geht es Georgie überhaupt nicht gut. Entweder hat sie Anzeichen von Höhenkrankheit oder hat das Medikament gegen diese nicht vertragen. Den ganzen Tag über liegt sie im Bett und muss ich ein paar mal übergeben. Abends lässt sie das Medikament weg und probiert die Krankheit auszuschlafen.
Milena, Robin und ich spielen in der Zeit Exploding Kittens und selbst Robin, der normalerweise keine Kartenspiele mag, wird in dessen Bann gezogen.

Tag 9 (Sheree Kharka – Tillicho Base Camp) 6,2 km

Milena und ich sind wieder super früh wach und warten auf Georgie und Robin beim Frühstück, in der Hoffnung, dass es Georgie besser geht. Und dem ist auch so!
Wir frühstücken gemeinsam, packen unsere Rucksäcke und lassen alles hier, was wir nicht auf der Etappe zum See und zurück brauchen. Am nächsten Tag kommen wir hier nämlich wieder vorbei.
Mit der Morgensonne im Rücken verlassen wir Sheree Kharka. Die heutige Etappe ist nicht besonders anstrengend, aber laut dem Wanderführer die anspruchsvollste im Annapurna Gebiet. Auch andere Wanderer haben uns davor gewarnt, wie ausgesetzt der Trail ist.

Als wir dann an dem ca. 2 Kilometer langen Abschnitt angekommen sind sehen wir, dass das ganze halb so wild ist. So unterscheidet sich oft die Realität mit übermittelten Informationen. Sicher kann dieses Stück des Trails gefährlich sein, wenn das Wetter schlecht ist, aber keiner von uns hat den Abschnitt als besonders schlimm empfunden. Worauf ihr aber auf jeden Fall sehr genau achten müsst, ob sich oberhalb von Euch einzelne Steine lösen. Zwei Faustgroße Brocken sind an mir und Robin in unmittelbarer Nähe vorbei geflogen. Bei schlechtem Wetter würde ich von der ganzen Tour in Richtung Lake Tillicho abraten. Zum einen wird die Wanderung dann recht gefährlich und zum anderen habt ihr wenig davon, wenn der See und die umliegend Berge in graue Wolken gehüllt sind. Das Base Camp erreichen wir mittags und haben nun den ganzen Tag zum ausruhen und chillen vor uns.

Tag 10 (Tillicho Base Camp – Lake Tillicho und wieder zurück) 11 km

Wir starten bei Dunkelheit mit Stirnlampen auf unserem Kopf. Es ist ungefähr -8 °C und wir haben uns dick eingepackt. Ausser Robin – der steht morgens in Shorts im Aufenthaltsraum. Er sagt, er friert nie an den Beinen – na dann viel Spaß 😉 !

Den ersten Kilometer wandern wir im Zickzack hinauf bis zu einem Sattel. Ab diesem Punkt wird es langsam hell und wir laufen ein sehr langes Stück an der Seite eines Abhangs entlang. Der Weg ist breit und gut ausgetreten. Bis hier also eher eine leichte Tour, die durch die Höhe an Herausforderung gewinnt. Bei uns läuft es soweit sehr gut, aber andere sitzen schon nach wenigen Kilometern schnaufend am Wegesrand. Auf der Hälfte des Aufstiegs steht ein Klohaus – ich kann Euch nur raten morgens im Camp eine Toilette zu benutzen! Sowas ekeliges hab ich (fast) noch nie gesehen… weiter führe ich das jetzt nicht aus. Nach besagtem Klohaus geht es zermürbend steil über lose Steine bergauf. Hier staut es sich auch das einzige mal auf dem Trail. Ich probiere ein paar langsamere Hiker zu überholen. Bringt aber auch nicht viel, da ich danach gleich wieder hinter der nächsten Gruppe hänge.

Nach gut 3 1/2 Stundnen kommen wir am höchsten (großen) Bergsee der Welt an. Wir befinden uns knapp über 5000 Metern und schauen auf den riesigen See hinab. Leider ist dieser noch zugefroren und komplett mit Schneebedeckt. Trotzdem ist das ein beeindruckendes Panorama hier oben! UND wie haben die 5000 geknackt…!
Nach einer guten halben Stunde am Ufer des Sees wird uns langsam kalt und wir machen uns auf den Rückweg. Der Aufstieg war meiner Meinung recht einfach, wenn auch anstrengend. Der Abstieg ist aber richtig ekelig – 890 Höhenmeter auf diesen losen Steinen wieder absteigen ist furchtbar! Bei jedem Schritt hoffe ich nicht wegzurutschen. Außerdem mache ich mir große Sorgen um meine Knie, mit denen ich schon mal zu Kämpfen hatte. Ein Glück geht alles gut. Trotzdem bin ich total fertig, als wir wieder im Base Camp ankommen. Wir entscheiden uns heute nicht weiter bis Sheree Kharka zu wandern, sondern im Base Camp eine weitere Nacht zu bleiben. Am nächsten Tag werden wir dann die Etappe aufzuholen.

Resumee

Der Abstecher zum Tillicho Lake ist perfekt für die Akklimatisation und landschaftlich super spannend. Ihr könnt schon mal an der Höhe über 5000m schnuppern und Euch so super auf den Trail über den Thorong La vorbereiten. Der Trail hoch zum See war etwas eintönig – dafür ist das Bergpanorama, was Euch am Ziel erwartet, jeden Schritt wert!

Highlight der Tour

  1. Der Ausblick am Tillicho Lake. Bei uns war es leider etwas bewölkt, aber trotzdem war die Stimmung sehr beeindruckend.
  2. Der Trail von Sheree Kharka zum Tillicho Base Camp. Vor diesem Trail hatten wir so viel Angst und am Ende war er für uns super spannend und landschaftlich sehr eindrucksvoll.
  3. Die Übernachtung in Sheree Kharka. Unser Zimmer war zwar nicht besonders schön, aber die Location war toll mit einem direkten Panorama auf die Hohen Berge.

Fail der Tour

Mich hat die Diskussion über die Höhenkrankheit mit den anderen Wanderern ziemlich genervt und verunsichert. Viele haben sich in Manang das Medikament Diamox gekauft und angefangen das in halben Dosen morgens und abends zu nehmen. Ich hab mich dagegen entschieden. Wenn ihr Euch gut akklimatisiert braucht ihr das Medikament nicht – ich würde also davon abraten.
Richtig uncool fand ich auch die Panikmache von manchen Hikern, die uns entgegen kamen, über das vor uns liegende Landslide Area. Für uns fühlte es sich nicht besonders schwierig an. Aber wir haben uns wegen den Stories der anderen massive Sorgen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Instagram

Diese geile Schneetour haben Sepp und ich Anfang März letzten Jahres gemacht. Klein aber fein. Dafür hatten wir mega Wetter und eine tolle Aussicht auf die Berge rund um Hochfügen.⁣
Die Tour findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #hochfuegen #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

292 5

Durch den Nebel bin ich mit Robert zur Laufener Hütte im Oktober 2022 gewandert. Trotz oder gerade wegen des Wetters eine spannende Tour. Nur die Gipfel rund um die Hütte waren in so dichten Wolken, dass wir nicht weiter gewandert sind.⁣
Diese und viele andere Touren in Österreich findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jederkanndraussen #jkd #salzburg #nockstein #laufenerhuette #gaisberg #watzmann #austria #hiking #wandern #bergtour #bergwandern #patagonia #patagoniaboys #osprey #lowa #leki #outdoors #nature #draussen #berge #mountains #bergsee #mountainlake #snowhike #mystic #hikingadventures #hikingfun #mountainhiking #hanwag
...

275 0

Heute mal ein Blick in den Wald. Meistens schauen wir eher in Richtung der umliegenden Gipfel - aber ein Blick in den Wald lohnt sich immer. Vor allem, wenn die tiefstehende Sonne dort ein tolles Lichtspiel gestaltet. Diesen Moment haben wir auf einer kleinen Runde unterhalb des Dachstein Gebirges festgehalten.⁣Auf meinem Blog findet ihr bald unsere Touren rund um den Dachstein und in Slowenien - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #dachstein #filzmooa #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

205 1

Unseren Roadtrip in Slowenien haben wir in der Stadt Bled beendet. Highlight ist die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt, die ihr mit einem klassischen Ruderboot besichtigen könnt. Wir haben uns das gespart und sind dafür einmal um den gesamten See spaziert. Lohnt sich total. Leider hatten wir unsere Badesachen im Auto gelassen - ihr kommt an einem tollen Strandbad und mehreren Badestellen bei der Umrundung vorbei.⁣
Bald findet ihr unsere Abenteuer in Slowenien auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #socavalley #triglav #slovenia #berge #mountains #triglavnationalpark #climbing #slowenien #summit #mountainvalley #bled #fluss #river #panorama #cristalclearwater #turquoise #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #icecoldwater #wolken
...

331 8

Hier seht ihr einen der tapferen Träger, denen ihr auf dem ganzen Trail begegnet. Es ist wirklich wahnsinn, was diese Männer und Frauen, fast auf dem Kopf, über die steilen Trails bewegen. Und trotz der Anstrengung bekommt ihr immer ein nettes Lächeln und ein ernst gemeintes "Namaste" zu gerufen :-)⁣
Milena`s und meine Annapurna Umrundung findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.d

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #himalaya #berge #mountains #schneefelder #klettern #nepal #summit #mountainvalley #mountainhiking #laketillicho #river #panorama #patagonia #annapurna #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #annapurnacicuit #highaltitude #wolken
...

181 5

Zu meinem Geburtstag ;-) präsentiere ich Euch dieses tolle Panorama vom Dachsteingebirge. Hier sind wir im August auf unserem Weg nach Slowenien vorbeigekommen und haben zwei Tage Pause gemacht. In der unteren Bildmitte seht ihr unseren schönen Campingplatz. ⁣Mehr über unseren Roadtrip nach Slowenien findet ihr bald auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #dachstein #filzmooa #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

315 15

Der Triglav Nationalpark ist einer der schönsten Ecken Europas. Sehr unberührt und landschaftlich mehr als spannend. Ihr wandert durck verwunschene Wälder, kommt an trauhaften Bergseen vorbei und erreicht irgendwann die schroffen Gipfel rund um den Triglav. ⁣Wir haben an einem wunderschönen See in einer Berghütte übernachtet und sind am nächsten Morgen dann wieder über eine alternative Route abgestiegen.

Unsere Touren in Slowenien findet ihr bald auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.d

#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #socavalley #triglav #slovenia #berge #mountains #triglavnationalpark #climbing #slowenien #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #cristalclearwater #turquoise #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #icecoldwater #wolken
...

268 0

Am zweiten Tag unserer Forststeig Wanderung wird es immer heisser. Und Trinkwasser ist auf dem Forststeig selten zu bekommen - ihr solltet also unbedingt einen Filter dabei haben, damit ihr nicht irgendwann auf dem trockenen steht. Die Forststeigwanderung ist eine meiner Lieblingstouren im Elbsandsteingebirge. Ich war bis jetzt zwei mal auf dem Trail unterwegs.⁣
Meine Touren auf dem Forststeig findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jederkanndraussen #jkd #draussen #elbsandstein #saechsischeschweiz #wandern #malerweg #fernwandern #zweiteheimat #nature #outdoors #hiking #hikingadvantures #bergwandern #mountainlove #stockundstein #microabenteuer #wanderlust #outdoorfun #outside #closetonature #naturelove #camping #campingfun #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

220 2

Aufstieg im Nebel - und dieser hat es für ungefähr eine dreiviertel Stunde in sich. Der Trail zum Gipfel des Gaisbergs ist spannend und steil. Oben wartet dann eine wärmende Suppe und ein großes Pils auf uns. Beides ein guter Ansporn für diesen Schluss-Anstieg.⁣
Diese und viele andere Touren in Österreich findet ihr auf meinem Blog - LInk in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jederkanndraussen #jkd #salzburg #nockstein #laufenerhuette #gaisberg #watzmann #austria #hiking #wandern #bergtour #bergwandern #patagonia #patagoniaboys #osprey #lowa #leki #outdoors #nature #draussen #berge #mountains #bergsee #mountainlake #snowhike #mystic #hikingadventures #hikingfun #mountainhiking #hanwag
...

294 3

Coast Hiking in Südafrika! Auf der Kap-Halbinsel habt ihr verschiedene spannende Trails, die ihr wandern könnt. Wir haben uns für den Shipwreck Trail entschieden. Dieser ist überhaupt nicht überlaufen, da die meisten Touristen rund um den Cape-Point unterwegs sind. Von daher eher ein Geheimtipp. Die Tour dauert knapp vier Stunden - ihr könnt sie aber auch auf zwei Stunden verkürzen und den restlichen Tag in einem der Tidal-Pools verbringen.⁣
Diese und viele andere Touren in Südafrika findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!

www.jederkanndraussen.de

#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #capetown #tablemountain #bergwandern #wandern #hiking #camping #capeofgoodhope #strandwandern #tablemountain #lionshead #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

282 0