Raodtrip Norwegen Lofoten Wandern Hütten Fjord

10. Wanderung – Munkebu Hytta

Kurz und Knapp

10 km

580 hm/ 580 hm

20 m/ 480 m

2 Tage (ihr könnt aber auch in knapp 5 Stunden hin und wieder zurück laufen)

Lange und anstrengende Wanderung. Der Aufstieg zieht sich lange hin und ihr müsst gut nach dem Weg schauen, da er nicht immer leicht zu erkennen ist. Der Abstieg in die Bucht ist auch mit Vorsicht zu genießen, da er sehr steil ist und ihr auch nicht immer auf einem richtigen Wanderweg unterwegs seid

(Wasser)feste Wanderschuhe, Stöcke, Schlafsack, Kocher und Proviant für 2 Tage, Wasserfilter

Mai bis September

Nix. An der Munkebu Hytta müsst ihr Euch selber verpflegen. Es gibt dort einen Frischwassersee (zur Sicherheit Wasser filtern)

Munkebu Hytta – reserviert rechtzeitig einen der Schlüssel, damit ihr nicht ohne Schlafplatz dasteht (wie wir…)

Parkplatz in Sørvågen

Mit dem Auto zum Parkplatz in Sørvågen

Wandern, Hüttentour

Übernachtung in der Hytte ca. 50€ für zwei Personen (Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im DNT, dem norwegischen Wanderverein)

Nikon D810

Tourbeschreibung

Diese Wanderung wollten wir eigentlich gar nicht mehr machen, da wir nach der letzten Tour in die Kvalviker Bucht total fertig waren. Da wir aber alternativ keine Kajaks mehr ausleihen konnten, haben wir uns doch entschieden zur Munkebu Hytta zu wandern und oben zu übernachten.

Los ging’s am Parkplatz in Sørvågen – hier haben wir alles wichtige in unsere Rucksäcke gepackt und das Auto sich selbst überlassen. Campingkocher, Schlafsäcke, Espressokanne, Kaffee und sogar Milch haben wir eingepackt. Dazu noch eine leicht zu kochende Treckingmahlzeit für abends und etwas trockenes Brot mit Dip für morgens. 

Der Weg verläuft erstmal relativ flach zwischen zwei Seen, bis er dann immer steiler werdend zum nächsten großen See – dem Stuvdalsvatnet – ansteigt. Jetzt läuft man wieder entspannt für ungefähr einen Kilometer entlang des Sees bis der nächste wirklich steile Anstieg beginnt. Für diesen Abschnitt braucht man definitiv gute Kondition und vor allem auch die Hände, um sich an den Felsen hochzuziehen. Jetzt haben wir den zweiten großen See erreicht. Es ist der Tridalsvatnet. Etwas oberhalb des Ufers entspannt sich die Steigung wieder etwas, aber das nächste steile Kletterstück lässt nicht lange auf sich warten. Am Ende des zweiten Sees, klettert man „eine Etage“ hoch zum Fjerddalsvatnet, dem dritten großen See. Dieser Anstieg ist fast zwei Kilometer lang und Endet an einer Kreuzung, an der wir uns links halten und dem Schild zur Munkebu Hytta folgen. Nun haben wir nur noch einen knappen Kilometer auf einer wunderschönen Hochebene vor uns und wir können jetzt schon von weitem die Hütte sehen. 

An der Hütte angekommen sind auch schon einige Übernachtungsgäste dort und ein paar, die noch den Rückweg vor sich haben. Es herrscht etwas Unstimmigkeit darüber, wie die Gäste es finden, dass wir ohne Schlüssel einfach hochgewandert sind, um dort zu übernachten. Da ich aber genau aus diesem Grund Mitglied im Norwegischen Alpenverein geworden bin, haben wir einfach unseren Obolus für die Nacht entrichtet und haben uns dann später im Gemeinschaftsraum auf den Bänken zum Schlafen hingelegt. Solange noch Platz in der Hütte ist, müssen Wanderer so und so aufgenommen werden. 

Der Abend in den Bergen war wunderschön und wir haben es uns mit unserem Gaskocher auf einem Felsen hoch über dem Tennesvatnet gemütlich gemacht. In so einer tollen Atmosphäre schmeckt auch die einfachste Treckingmahlzeit wie ein Gourmet Dinner. 

Am nächsten Morgen bin ich schon um 6h aufgestanden und habe Kaffee für uns gemacht. Darüber waren dann auch die anderen Gäste glücklich, denen wir zuerst ein Dorn im Auge waren. Manche Wanderer sind halt wirklich Spießer und gönnen einem so eine spontane Übernachtung nicht – wahrscheinlich weil sie ihre schon Monate im voraus organisiert hatten. 

Um 8h haben wir uns dann schon auf den Rückweg gemacht, da wir noch eine lange Autofahrt bis ans andere Ende der Lofoten vor uns hatten. 

Resumee

Das war meine Lieblingstour auf den Lofoten – vor allem wegen der tollen Übernachtung in den Bergen. Auf die Munkebu Hütte will ich auf jeden Fall noch mal wandern und dann am zweiten Tag von dort einen der höchsten Berge der Lofoten besteigen – den Herrmansdalstinden. 

Die Wanderung kam uns vorher leichter vor, als sie wirklich war – man muss sich auf drei wirklich anstrengende Aufstiege einstellen. Die Landschaft ist wunderschön und die Abendstimmung in den Bergen unbeschreiblich. Alternativ zu der Übernachtung in der Hütte, kann man natürlich super campen dort oben. Und man hat keinen Streß mit anderen „Mitbewohnern“.

Highlight der Tour

  1. Die Stimmung spät nachts in den Bergen.
  2. Die Übernachtung in der Munkebu Hytta.
  3. Früh morgens der Rückweg durch dichten Nebel.

Fail der Tour

Man hätte sich schon Frühzeitig um einen Schlüssel für die Hütte kümmern müssen. Spontan hat man eigentlich keine Chance noch einen zu bekommen. Wäre die Hütte brechend voll gewesen, hätten wir wahrscheinlich den Rückweg wieder antreten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Instagram

Am dritten Tag unserer Amatola Wanderung kommt endlich die lang ersehnte Sonne zum Vorschein. Genau rechtzeitig, als wir die erste Hochebene erreichen, von der wir einen umwerfenden Blick über die umliegende Landschaft haben. Die Freude war groß, aber wir wussten auch, dass wir noch mehr als 12 Kilometer vor uns haben.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr die gesamte Wanderung mit ihren sechs Etappen - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #hogsback #amatolatrail #bergwandern #wandern #hiking #camping #fernwandern #wasserfaelle #waterfalls #southafricastoughesttrail #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #salomon
...

Einsam sitze ich an dem wunderschönen Bergsee am Ende vom Tarfala Valley. Im Gegensatz zu den hunderten von Wanderern, die an diesem Tag in Richtung Kebnekaise aufgebrochen sind, habe ich das Tal fast für mich alleine. Und dazu noch mit ziemlich gutem Wetter. Keine zwei Kilometer weiter entfernt hängt der höchste Berg Schwedens in dicken Wolken. Später hab ich erfahren, dass der Aufstieg dort zu einer nasskalten Qual wurde. Ich war froh mich für diese Variante entschieden zu haben :-)​​​​​​​​
Diese Tour und meine komplette Kungsleden Wanderung findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #kungsleden #lappland #lapland #kungsledentrail #sweden #schweden #midsommar #midnightsun #hiking #outdoor #outdooradventure #camping #freecamping #draussen #draussenistsschoener #patagonia #fjaellraeven #wanderlust #polarcirkel #arctic #arctichiking #sunrise #sunset #hanwag #mountains #mountainhiking #kebnekaise #outdoorfun
...

Dieses Jahr war ich zweimal am Achensee - einmal im Mai und das zweite mal im August. An diesem Tag habe ich mit Sarah das Steinerne Tor und den Streichkopf als Ziel. Beim Aufstieg zum Gipfel passieren wir dieses Geröllfeld. Kurze Zeit stehen wir am Gipfel - oder dort, wo wir glauben, dass der Gipfel ist. Später stelle ich fest, dass wir den Gipfel gar nicht erreicht haben... Egal, die Tour war trotzdem toll!​​​​​​​​
Diese und viele andere Touren rund um den Achensee und das Zillertal findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Hallo Quirl, hallo Elbsandsteingebirge! Nach guten drei Stunden Wandern erreichen Saskia und ich den Quirl - eine Ecke des Elbsandsteingebirges, die ich bis jetzt auch noch nicht besucht habe. Es ist der erste Tag unserer viertägigen Tour auf dem Forststeig. ​​​​​​​​
Diese und viele andere Touren im Elbsandsteingebirge findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #elbsandstein #saechsischeschweiz #wandern #malerweg #fernwandern #zweiteheimat #nature #outdoors #hiking #hikingadvantures #bergwandern #mountainlove #stockundstein #microabenteuer #wanderlust #outdoorfun #outside #closetonature #naturelove #camping #campingfun #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Early-Morning-Hike im Serra da Estrela Natural Park. Daniel und ich brechen rechtzeitig zum Sonnenaufgang auf eine kleine Rundtour vom Campingplatz auf. Unser Ziel ist die kleine Stadt Gouveia am Fuße der Berge. Hier kehren wir zu einem Frühstück ein und genießen die Kleinstadtatmosphäre. ​​​​​​​​
Kurz nach 10h erreichen wir wieder den Campingplatz und brechen auf in Richtung Lissabon.​​​​​​​​
Diesen Roadtrip findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #roadtrip #vanlife #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #vwbus #vacation #friendstour #T3 #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #berlinlissabon #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Aufstieg im Zwielicht auf den Gaisberg am Rande von Salzburg! Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter, so dass wir noch die letzten Sonnenstrahlen auf dem Aufstieg mitbekommen haben. Nach schweißtreibenden 45 Minuten auf diesem Steig waren wir happy den Gipfel zu erreichen. Oben gab's zur Belohnung eine Kaspressknödelsuppe und ein Helles :-)​​​​​​​​
Auch diese Tour findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #salzburg #nockstein #laufenerhuette #gaisberg #watzmann #austria #hiking #wandern #bergtour #bergwandern #patagonia #patagoniaboys #osprey #lowa #leki #outdoors #nature #draussen #berge #mountains #bergsee #mountainlake #snowhike #mystic #hikingadventures #hikingfun #mountainhiking #hanwag
...

Im Mai waren die letzten Schneefelder noch nicht geschmolzen, die Hütten noch nicht bewirtschaftet und die Brücke über diesen Bergbach noch nicht repariert. Das Holz dafür lag zwar schon bereit, aber wir mussten uns einen Spot suchen, wo wir diesen reissenden Bach trocken überqueren konnten. Nach 10 Minuten haben wir die richtige Stelle gefunden und konnten auf der anderen Seite unsere Tour fortsetzten. Kein Mensch ausser uns war in dieser Gegend unterwegs - das war toll. Nur die letzen Meter zur Hütte sind wir nicht mehr gewandert, da wir nicht riskieren wollten mit dem schmelzenden Schnee abzurutschen.​​​​​​​​
Diese Tour und viele andere im Zillertal findet ihr auf meinem Blog - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #zillertal #achensee #oesterreich #berge #mountains #schneefelder #klettern #austria #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Wie schön das Riesengebirge im Sommer ist durfte ich dieses Jahr im Juli erfahren! Bis jetzt habe ich es nur im Winter gesehen - zum Skifahren. Ende Juli bin ich mit Toni 4 Tage von Hütte zu Hütte gewandert - und es gibt viele dort! Das Essen war nicht immer nach unserem Geschmack, aber davon haben wir uns nicht die Laune vermiesen lassen. Die Landschaft ist toll und die Wanderwege total abwechslungsreich. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr die gesamte Tour und die einzelnen Etappen - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jkd #jederkanndraussen #hiking #wandern #bergwandern #gipfeltour #riesengebirge #spindlermuehle #czechrepublic #berge #mountains #poland #klettern #schneekoppe #summit #mountainvalley #bergbach #fluss #river #panorama #patagonia #hanwag #lowa #osprey #fjaellraeven #nature #outdoors #camping #tirol #wolken
...

Diese tolle Bucht habe ich auf einer Wanderung in Nordspanien gefunden. Im Sommer habe ich einen Roadtrip mit Daniel von Berlin nach Lissabon gemacht und an Tag drei haben wir in San Vicente de la Barquera übernachtet. Er ist Surfen gegangen und ich habe eine Wanderung an der Küste entlang gemacht. Nach drei Tagen und über 40 Grad im alten VW Bus, war das mal wieder eine schöne Abwechslung. ​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr den gesamten Roadtrip - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #portugal #algarve #roadtrip #vanlife #wandern #hiking #camping #latlanticcoast #strandwandern #steilkueste #vwbus #vacation #friendstour #T3 #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #berlinlissabon #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #vaude #fjällräven #hanwag
...

Die Tour zum Wolfberg Arch war meine schönste und letzte, die ich im März in Kapstadt gemacht habe. Wir haben damals unter dem Felstor übernachtet und sind am nächsten Morgen zurückgewandert. Jetzt bin ich wieder in Südafrika und suche nach neuen spannenden Touren.​​​​​​​​
Auf meinem Blog findet ihr Touren rund um Kapstadt aber auch den spannenden Amatola Trail im Eastern Cape - Link in Bio!​​​​​​​​
www.jederkanndraussen.de​​​​​​​​
​​​​​​​​
#jederkanndraussen #jkd #draussen #outdoor #southafrica #capetown #tablemountain #bergwandern #wandern #hiking #camping #capeofgoodhope #cederberg #wolfbergcracks #wolfbergarch #tablemountain #lionshead #hikingsouthafrica #lovemyjob #zweiteheimat #hikingadvantures #atlanticocean #sealove #microabenteuer #wanderlust #closetonature #lowa #patagonia #deuter #fjällräven
...